Zum Hauptinhalt springen

Allurarot AC

Eine Darstellung von Allurarot AC

Allurarot ist ein roter Azofarbstoff, der in der Europäischen Union als Lebensmittelfarbstoff E 129 zugelassen ist. Er wird unter anderem in Futtermitteln für Katzen und Hunde verwendet, um ihnen eine ansprechende Farbe zu verleihen. Doch was ist Allurarot genau und welche Vor- und Nachteile hat es für deinen Hund? In diesem Artikel erfährst du alles, was du über diese Zutat wissen solltest.

Was ist Allurarot?

Allurarot ist ein synthetischer Farbstoff, der aus Erdöl hergestellt wird. Er gehört zu den Azofarbstoffen, die eine große Gruppe von Farbstoffen bilden, die eine Azobrücke (-N=N-) enthalten. Allurarot hat die Summenformel C18H14N2O8S2 und die CAS-Nummer 25956-17-6. Er ist auch unter den Namen FD&C Red 40, Food Red 17 oder C.I. 16035 bekannt.

Allurarot ist ein dunkelroter, wasserlöslicher Feststoff, der in saurer Lösung eine orange Farbe annimmt. Er ist hitzebeständig und lichtecht, aber nicht oxidationsstabil. Er kann mit anderen Farbstoffen gemischt werden, um verschiedene Farbtöne zu erzeugen.

Welche Vorteile hat Allurarot?

Der Hauptvorteil von Allurarot ist seine Fähigkeit, Futtermitteln für Hunde eine attraktive Farbe zu verleihen. Viele Hunde sind von bunten Futtermitteln angezogen und fressen sie lieber als fade oder graue Futtermittel. Dies kann die Akzeptanz und die Futteraufnahme verbessern, was vor allem bei wählerischen oder kranken Hunden wichtig sein kann.

Ein weiterer Vorteil von Allurarot ist seine geringe Toxizität. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) liegt die akzeptable tägliche Aufnahmemenge (ADI) für Allurarot bei 7 mg/kg Körpergewicht pro Tag. Das bedeutet, dass ein Hund von 10 kg pro Tag bis zu 70 mg Allurarot aufnehmen könnte, ohne gesundheitliche Schäden zu erleiden. Die EFSA hat auch festgestellt, dass Allurarot keine krebserregende, erbgutverändernde oder reproduktionsschädigende Wirkung hat.

Welche Nachteile hat Allurarot?

Der Hauptnachteil von Allurarot ist seine potentielle allergene Wirkung. Einige Hunde können empfindlich auf Allurarot reagieren und Symptome wie Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden oder Magen-Darm-Beschwerden zeigen. Diese Reaktionen können von leicht bis schwer variieren und erfordern möglicherweise eine tierärztliche Behandlung.

Ein weiterer Nachteil von Allurarot ist seine mögliche Beeinflussung des Verhaltens von Hunden. Einige Studien haben gezeigt, dass Allurarot und andere Azofarbstoffe die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen können. Obwohl es keine direkten Beweise dafür gibt, dass dies auch bei Hunden der Fall ist, könnte es sein, dass Allurarot das Verhalten von Hunden verändert und sie unruhiger oder aggressiver macht.

Allurarot ist ein roter Azofarbstoff, der in Futtermitteln für Hunde verwendet wird, um ihnen eine ansprechende Farbe zu geben. Er hat den Vorteil, dass er die Futterakzeptanz erhöht und wenig toxisch ist. Er hat aber auch den Nachteil, dass er allergische Reaktionen auslösen und das Verhalten von Hunden beeinflussen kann. 


Eigenschaften 8

Suchst du weitere Inhaltsstoffe mit einer bestimmten Eigenschaft?
Klicke einfach darauf, um weitere davon zu finden.

Chemie Färbemittel Künstlicher Zusatzstoff Fütterung giftig Fütterung nicht zu empfehlen Potenzielle Gefahrenquelle Potenzieller Allergieauslöser Verträglichkeit unbekannt

Erfahre noch mehr über Allurarot AC

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Allurarot AC

Tartrazin

Tartrazin ist ein gelber bis orangefarbener Farbstoff, der Lebensmitteln, Kosmetika und Arzneimitteln zugesetzt wird, um ihnen eine ansprechende Farbe zu verleihen. Er wird synthetisch aus...

Azorubin

Azorubin hat keinen ernährungsphysiologischen Nutzen für Hunde. Es dient lediglich dazu, das Aussehen der Produkte zu verbessern und sie für den Verbraucher attraktiver zu machen. Einige Hunde mögen...

Erythrosin

Erythrosin wird in einigen Tierarzneimitteln eingesetzt, um sie von anderen Produkten zu unterscheiden oder um die Dosierung zu erleichtern. Zum Beispiel enthält das Antibiotikum Twinox 200 mg/50 mg...