Zum Hauptinhalt springen

Dioxin

Eine Darstellung von Dioxin

Dioxin ist eine chemische Verbindung, die in der Umwelt vorkommt und in geringen Mengen auch in Lebensmitteln enthalten sein kann. Dioxin kann gesundheitsschädlich sein, wenn es in hohen Dosen aufgenommen wird. Doch wie gefährlich ist Dioxin für Hunde und wie kann man sein Tier schützen? In diesem Artikel erfährst du mehr über den Stoff und seine Auswirkungen auf deinen Vierbeiner.

Was ist Dioxin und wie wird es gebildet?

Dioxin ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von über 200 verschiedenen chlorhaltigen Verbindungen, die als Nebenprodukte bei Verbrennungsprozessen oder bei der Herstellung von Chlorchemikalien entstehen. Dioxine können sich in der Umwelt anreichern und über die Nahrungskette in den Körper von Mensch und Tier gelangen. Hauptquellen von Dioxin sind Industrieabfälle, Müllverbrennungsanlagen, Waldbrände oder Schadstoffe aus dem Verkehr.

Wie wirkt Dioxin auf Hunde?

Dioxin ist ein so genannter endokriner Disruptor, d.h. es kann das Hormonsystem von Menschen und Tieren stören. Dioxin kann sich im Fettgewebe anreichern und langfristig zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen. Mögliche Folgen einer Dioxinbelastung sind unter anderem

  • Beeinträchtigung des Immunsystems
  • Erhöhtes Krebsrisiko
  • Schädigung von Leber und Nieren
  • Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit
  • Veränderung des Verhaltens

Die Wirkung von Dioxin hängt von verschiedenen Faktoren wie Menge, Dauer und Zeitpunkt der Aufnahme, Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand des Tieres ab. Symptome einer akuten Dioxinvergiftung können Erbrechen, Durchfall, Fieber oder Hautausschlag sein. Eine chronische Dioxinbelastung kann sich jedoch erst nach Jahren bemerkbar machen.

Wie kann man sein Tier schützen?

Die gute Nachricht ist, dass der Dioxingehalt in Lebensmitteln in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist. Dies ist auf strengere Umweltauflagen und Kontrollen bei der Lebensmittelproduktion zurückzuführen. Die schlechte Nachricht ist, dass sich Dioxin nicht vollständig vermeiden lässt. Das bedeutet aber nicht, dass du dich oder dein Tier unnötigen Risiken aussetzen musst. Hier einige Tipps, wie du dein Tier schützen kannst:

  • Kaufe nur qualitativ hochwertiges Hundefutter von vertrauenswürdigen Herstellern. Achte auf das Herkunftsland und das Mindesthaltbarkeitsdatum des Futters. Informiere dich über mögliche Rückrufaktionen oder Warnungen vor bestimmten Produkten.
  • Füttere dein Tier abwechslungsreich und ausgewogen. Vermeide zu viel Fett und Innereien im Futter, da diese besonders stark mit Dioxin belastet sein können. Gib deinem Tier zusätzlich frisches Obst und Gemüse.
  • Reduziere den Kontakt deines Tieres mit dioxinhaltigen Stoffen. Vermeide zum Beispiel das Verbrennen von Gartenabfällen oder das Anzünden von Kerzen in der Nähe deines Tieres. Halte dein Tier von stark befahrenen Straßen oder Industriegebieten fern.
  • Lass dein Tier regelmäßig vom Tierarzt untersuchen. Wenn du den Verdacht hast, dass dein Tier mit Dioxin belastet ist, sprich mit deinem Tierarzt. Er kann einen Bluttest machen und gegebenenfalls eine Behandlung empfehlen.

Dioxin ist keine Zutat, die du in deinem Hundefutter haben möchtest. Aber du kannst dein Tier schützen, indem du dich informierst und einige Vorsichtsmaßnahmen triffst.


Eigenschaften 3

Suchst du weitere Inhaltsstoffe mit einer bestimmten Eigenschaft?
Klicke einfach darauf, um weitere davon zu finden.

Chemie Fütterung nicht zu empfehlen Fütterung giftig

Erfahre noch mehr über Dioxin

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Dioxin

Furan

Furan ist eine ringförmige organische Substanz, die aus vier Kohlenstoff- und einem Sauerstoffatom besteht. Furan ist farblos, leicht flüchtig und geruchlos und hat einen Siedepunkt von 31° C. Furan...

Polychlorierte Biphenyle

Polychlorierte Biphenyle sind eine Gruppe von synthetischen organischen Chemikalien, die aus zwei miteinander verbundenen Benzolringen bestehen, an die Chloratome angehängt sind. Aufgrund ihrer...

Polychlorierte Dibenzo-p-dioxine

Polychlorierte Dibenzo-p-dioxine (PCDDs) gehören zu einer Familie von hochgiftigen chemischen Verbindungen, die in der Umwelt hauptsächlich durch Verbrennungsprozesse entstehen. Sie sind extrem...

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) sind eine Klasse von organischen Verbindungen, die aus zwei oder mehr miteinander verbundenen aromatischen Ringen bestehen. Sie entstehen...