Zum Hauptinhalt springen

Brillantblau FCF

(Weitergeleitet von E133)
Eine Darstellung von E133

Brillantblau FCF ist ein blauer Farbstoff, der in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, um bestimmte Produkte wie Süßigkeiten, Getränke oder Käse zu färben. Er gehört zu den synthetischen Triphenylmethanfarbstoffen und hat die E-Nummer 133. In diesem Artikel erfährst du, was Brillantblau FCF ist, wie er hergestellt wird, welche Vorteile und Nachteile er hat und wie er sich auf die Gesundheit von Hunden auswirken kann.

Was ist Brillantblau FCF?

Brillantblau FCF ist ein rötlich-blaues Pulver, das in Wasser löslich ist. Er hat die chemische Formel C37H34N2Na2O9S3 und eine molare Masse von 792,85 g/mol. Er besteht aus zwei Benzolringen, die durch eine Doppelbindung verbunden sind, und zwei weiteren Benzolringen, die jeweils eine Ethylgruppe und eine Sulfonsäuregruppe tragen. Die Farbe von Brillantblau FCF hängt vom pH-Wert der Lösung ab. Bei neutralem pH-Wert ist er blau, bei saurem pH-Wert wird er grün und bei noch saurerem pH-Wert gelb. Bei sehr saurem pH-Wert zersetzt sich der Farbstoff und verliert seine Farbe.

Wie wird Brillantblau FCF hergestellt?

Brillantblau FCF wird aus dem Natriumsalz der 2-Formyl-benzolsulfonsäure (auch 2-Sulfobenzaldehyd genannt) und der 3-{[Ethyl(phenyl)amino]methyl}benzolsulfonsäure hergestellt. Diese beiden Verbindungen werden in einer Kondensationsreaktion miteinander verbunden, wobei Wasser abgespalten wird. Das Produkt ist das Dinatriumsalz von Brillantblau FCF. Es gibt auch andere Salze von Brillantblau FCF, die als Lebensmittelfarbstoffe zugelassen sind, wie das Calcium-, Ammonium- oder Kaliumsalz. Außerdem gibt es einen Aluminiumlack von Brillantblau FCF, der als Überzug für Käse oder Wurst verwendet wird.

Welche Vorteile hat Brillantblau FCF?

Brillantblau FCF hat einige Vorteile als Lebensmittelfarbstoff:

  • Er ist vegan und halal, da er keine tierischen Bestandteile enthält.
  • Er ist wasserlöslich und kann daher leicht aus dem Körper ausgeschieden werden.
  • Er kann mit anderen Farbstoffen gemischt werden, um verschiedene Farbtöne zu erzeugen, wie zum Beispiel Grün mit Tartrazin (E 102) oder Violett mit Karmin (E 120).
  • Er ist relativ preiswert und leicht verfügbar.

Welche Nachteile hat Brillantblau FCF?

Brillantblau FCF hat auch einige Nachteile als Lebensmittelfarbstoff:

  • Er ist wenig hitze- und lichtbeständig und kann daher seine Farbe verlieren oder sich zersetzen.
  • Er kann Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen, vor allem bei Menschen mit Asthma oder Ekzemen.
  • Er kann in hohen Dosen schädlich für die Gesundheit sein, indem er Gene oder den Energiehaushalt der Zellen beeinflusst.
  • Er kann Aluminium enthalten, ohne dass dies auf dem Etikett vermerkt ist. Aluminium steht im Verdacht, neurologische Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson zu fördern.
  • Er ist nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen und darf nicht über eine bestimmte Menge pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag konsumiert werden.

Wie wirkt sich Brillantblau FCF auf Hunde aus?

Hunde sind wie Menschen empfindlich für die Wirkung von Brillantblau FCF. Sie können ebenfalls Allergien oder Unverträglichkeiten entwickeln, wenn sie Lebensmittel mit diesem Farbstoff fressen. Außerdem kann Brillantblau FCF in hohen Dosen zu Vergiftungserscheinungen führen, wie zum Beispiel Erbrechen, Durchfall, Krämpfe oder Atemnot. In extremen Fällen kann es sogar zum Tod kommen. Daher sollte man Hunden keine Lebensmittel mit Brillantblau FCF geben oder zumindest sehr darauf achten, dass sie nicht zu viel davon aufnehmen.

Brillantblau FCF ist ein blauer Lebensmittelfarbstoff, der in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, um bestimmte Produkte zu färben. Er hat einige Vorteile, wie seine Wasserlöslichkeit, seine Veganität und seine Farbvielfalt. Er hat aber auch einige Nachteile, wie seine geringe Hitze- und Lichtbeständigkeit, seine allergene Wirkung, seine gesundheitliche Gefährdung und seine eingeschränkte Zulassung. Für Hunde ist Brillantblau FCF besonders schädlich und kann zu schweren Vergiftungen führen. Daher sollte man Hunden keine Lebensmittel mit Brillantblau FCF geben oder zumindest sehr darauf achten, dass sie nicht zu viel davon aufnehmen.


Erfahre noch mehr über E133

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Brillantblau FCF

Tartrazin

Tartrazin ist ein gelber bis orangefarbener Farbstoff, der Lebensmitteln, Kosmetika und Arzneimitteln zugesetzt wird, um ihnen eine ansprechende Farbe zu verleihen. Er wird synthetisch aus...

Allurarot AC

Allurarot ist ein synthetischer Farbstoff, der aus Erdöl hergestellt wird. Er gehört zu den Azofarbstoffen, die eine große Gruppe von Farbstoffen bilden, die eine Azobrücke (-N=N-) enthalten....

Indigokarmin

Indigokarmin, auch bekannt als Indigo Carmine oder unter dem chemischen Namen 5,5'-Indigodisulfonsäure-Natriumsalz, ist ein wasserlöslicher Farbstoff, der traditionell aus natürlichen Quellen...

Sonnengelb FCF

Sonnengelb FCF hat einige Nachteile und Risiken, vor allem für Hunde. Er kann allergische Reaktionen auslösen, wie Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot oder Asthma. Er kann auch die Aktivität und...