Zum Hauptinhalt springen

Echter Eibisch

Eine Darstellung von Echter Eibisch

Der Echte Eibisch (Althea officinalis) ist eine Pflanze aus der Familie der Malvengewächse, die vor allem für ihre reizlindernde Wirkung bekannt ist. Die Blätter und die Wurzel des Eibischs enthalten Schleimstoffe, die sich positiv auf die Schleimhäute von Hunden auswirken können. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Inhaltsstoffe, die Anwendung und die Wirkung von Echtem Eibisch für Hunde.

Was ist Echter Eibisch?

Echter Eibisch ist eine Staude, die bis zu 1,5 Meter hoch werden kann. Er hat behaarte Stängel und Blätter und rosa-weiße Blüten. Die Pflanze ist in Asien und Europa heimisch und wird seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Der Name “Eibisch” leitet sich vom griechischen Wort “althainein” ab, was “heilen” bedeutet.

Welche Inhaltsstoffe enthält der Echte Eibisch?

Der wichtigste Inhaltsstoff des Echten Eibischs sind die Schleimstoffe, die bis zu 35 Prozent der Wurzel und bis zu 10 Prozent der Blätter ausmachen. Die Schleimstoffe bestehen hauptsächlich aus Polysacchariden (Mehrfachzuckern), die Wasser binden können und so einen Schutzfilm auf den Schleimhäuten bilden. Daneben enthält der Echte Eibisch weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie Flavonoide (Pflanzenfarbstoffe), Gerbstoffe (Gerbsäuren), Pektine (Ballaststoffe) und ätherische Öle.

Wie wirkt der Echte Eibisch bei Hunden?

Echter Eibisch kann bei verschiedenen Beschwerden von Hunden helfen, vor allem bei gereizten oder entzündeten Schleimhäuten. Die Schleimstoffe legen sich wie ein Balsam auf die Schleimhäute von Maul, Rachen, Magen und Darm und lindern so Reizungen, Kratzen oder Trockenheit. Auch Hustenreiz kann so gelindert werden. Außerdem können die Schleimstoffe Bakterien oder Viren abwehren und so Infektionen vorbeugen oder bekämpfen.

Echter Eibisch kann daher bei folgenden Problemen des Hundes eingesetzt werden:

Wie kann man Eibisch für Hunde anwenden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Heilpflanze dem Hund zu verabreichen. Am häufigsten wird zwischen der Verwendung von Blättern und Wurzeln unterschieden.

Die Blätter des Echten Eibischs können frisch oder getrocknet verfüttert werden. Sie können zum Beispiel unter das Futter gemischt oder als Tee zubereitet werden. Für einen Tee übergießt man etwa einen Teelöffel getrocknete Blätter mit einer Tasse heißem Wasser und lässt ihn etwa zehn Minuten ziehen. Dann lässt man den Tee abkühlen und gibt ihn dem Hund zu trinken oder träufelt ihn ihm mit einer Spritze ins Maul.

Die Eibischwurzel kann auch als Pulver oder fein geschnitten gekauft und dem Futter beigemischt werden. Die Dosierung richtet sich nach dem Gewicht des Hundes und sollte individuell angepasst werden. Eine allgemeine Empfehlung ist etwa ein halber bis ein Teelöffel pro 10 kg Körpergewicht und Tag.

Welche Vor- und Nachteile hat Echter Eibisch für Hunde?

Echter Eibisch ist ein natürliches und sanftes Heilmittel, das bei vielen Beschwerden von Hunden helfen kann. 

Echter Eibisch hat folgende Vorteile

  • Er lindert Reizungen und Entzündungen der Schleimhäute.
  • Er unterstützt die Abwehr von Bakterien und Viren.
  • Er fördert die Verdauung und den Stoffwechsel.
  • Er ist gut verträglich und hat kaum Nebenwirkungen.

Die Nachteile von Eibisch sind

  • Er kann die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen, indem er deren Aufnahme verzögert oder vermindert.
  • Bei übermäßigem Verzehr kann es zu Blähungen oder Durchfall kommen.
  • Er kann allergische Reaktionen auslösen, wenn der Hund empfindlich auf die Pflanze reagiert.

Der Echte Eibisch ist ein wertvolles Heilkraut für Hunde, vor allem bei Schleimhautproblemen. Er wirkt reizlindernd, schleimlösend und entzündungshemmend. Er kann in Form von Blättern, Wurzeln, Pulver oder fein geschnitten verfüttert werden. Man sollte jedoch immer auf die richtige Dosierung achten und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten berücksichtigen.


Erfahre noch mehr über Echter Eibisch

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Echter Eibisch

Spitzwegerich

Spitzwegerich (Plantago lanceolata) gehört zur Familie der Wegerichgewächse und ist in Europa, Asien und Nordafrika heimisch. Er wächst vor allem auf nährstoffreichen Böden und ist sehr...

Kamille

Kamille ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler, die vor allem in Europa, Asien und Afrika vorkommt. Sie hat weiße Blüten mit einem gelben Zentrum, die einen angenehmen Duft verströmen. Die...

Thymian

Thymian gehört zur Familie der Lippenblütler und wächst hauptsächlich im Mittelmeerraum. Er hat kleine grüne Blätter und rosa oder weiße Blüten, die viele Bienen anlocken. Thymian enthält ätherische...

Salbei

Salbei (Salvia officinalis) ist eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütler. Sie ist in Europa und im Mittelmeerraum beheimatet und wird seit der Antike in der Küche und als Heilpflanze...