Zum Hauptinhalt springen

Erbsenstärke

Eine Darstellung von Erbsenstärke

Erbsenstärke ist ein pflanzlicher Inhaltsstoff, der häufig in getreidefreiem Hundefutter verwendet wird. Aber was genau ist Erbsenstärke und wie wirkt sie sich auf die Gesundheit deines Hundes aus? In diesem Artikel erfährst du mehr über die Vor- und Nachteile von Erbsenstärke im Hundefutter.

Was ist Erbsenstärke?

Erbsenstärke ist ein Kohlenhydratprodukt, das aus der stärkereichen Fraktion der Erbse gewonnen wird. Neben Stärke enthält Erbsenstärke auch Eiweiß (ca. 14 %) und einen hohen Anteil an Amylose, einer Stärkeart mit gelbildenden Eigenschaften. Erbsenstärke wird in der Regel durch ein Trockenverfahren gewonnen, bei dem die Erbsen mechanisch zerkleinert und gesiebt werden.

Welche Vorteile hat Erbsenstärke im Hundefutter?

Erbsenstärke kann in Hundefutter mehrere Vorteile haben. Zum einen dient sie als Energielieferant für den Hund, da sie leicht verdauliche Kohlenhydrate enthält. Zum anderen kann sie als Bindemittel für das Futter dienen und ihm eine angenehme Konsistenz verleihen. Außerdem kann Erbsenstärke eine Alternative zu Getreide sein, wenn dein Hund eine Getreideunverträglichkeit oder -allergie hat. In diesem Fall kann ein hypoallergenes Futter mit Erbsenstärke als Kohlenhydratquelle sinnvoll sein.

Was sind die Nachteile von Erbsenstärke im Hundefutter?

Die Verwendung von Erbsenstärke in Hundefutter ist nicht ohne Nachteile. Zum einen kann sie den glykämischen Index des Futters erhöhen, was bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel des Hundes nach dem Fressen schneller ansteigt und wieder abfällt. Dies kann zu Heißhunger oder Diabetes führen. Zweitens kann Erbsenstärke den Proteingehalt des Futters künstlich erhöhen, ohne dass es sich dabei um hochwertiges Eiweiß handelt. Das Erbsenprotein ist für die Verdauung des Hundes nur mäßig geeignet und kann zu Blähungen oder Durchfall führen. Außerdem kann eine übermäßige Zufuhr von pflanzlichem Eiweiß den Bedarf an tierischem Eiweiß verringern, was für die Gesundheit des Hundes nicht optimal ist.

Wie viel Erbsenstärke sollte im Hundefutter sein?

Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung für die optimale Menge an Erbsenstärke im Hundefutter. Dies hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter, Gewicht, Aktivität und Gesundheitszustand des Hundes ab. Generell gilt jedoch: Je weniger Erbsenstärke im Futter enthalten ist, desto besser. Achte daher auf die Zutatenliste des Futters und wähle ein Produkt mit möglichst wenig pflanzlichen Kohlenhydraten. Wenn dein Hund eine Getreideunverträglichkeit oder -allergie hat, kannst du ein getreidefreies Futter mit einem moderaten Anteil an Erbsenstärke ausprobieren. Achte aber darauf, dass das Futter auch genügend hochwertiges tierisches Eiweiß enthält.

Erbsenstärke ist ein pflanzlicher Inhaltsstoff im Hundefutter, der sowohl Vor- als auch Nachteile haben kann. Sie kann als Energielieferant und Bindemittel dienen und eine Alternative zu Getreide sein. Sie kann aber auch den Blutzuckerspiegel beeinflussen und den Proteingehalt verfälschen. 


Erfahre noch mehr über Erbsenstärke

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Erbsenstärke

Maisstärke

Maisstärke ist ein Kohlenhydrat, das aus dem Endosperm des Maiskorns gewonnen wird. Es ist ein feines, weißes Pulver, das in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet ist – auch im Hundefutter....

Kartoffelstärke

Kartoffelstärke hat einige Vorteile für Hunde, die du beachten solltest: Kartoffelstärke ist glutenfrei und daher geeignet für Hunde mit einer Getreideallergie oder...

Tapiokastärke

Tapiokastärke ist ein weißes, geschmacksneutrales Pulver, das aus den getrockneten und gemahlenen Wurzeln der Maniokpflanze hergestellt wird. Die Maniokpflanze ist eine tropische Pflanze, die in...

Reisstärke

Was ist Reisstärke? Reisstärke ist ein Kohlenhydrat, das aus der Zerlegung von Reiskörnern entsteht. Es besteht hauptsächlich aus Amylose und Amylopektin, zwei Arten von Molekülen, die für die...

Produkte mit Erbsenstärke

Hersteller

Happy Dog

Typ

Trockenfutter

Typ

Trockenfutter