Zum Hauptinhalt springen

Goldbrasse

Eine Darstellung von Goldbrasse

Du liebst Fisch und möchtest auch deinem Hund etwas Gutes tun? Dann hast du vielleicht schon mal überlegt, ihm Goldbrasse zu füttern. Aber was ist Goldbrasse eigentlich und ist sie für Hunde geeignet? In diesem Artikel erfährst du mehr über diesen beliebten Speisefisch und seine Vor- und Nachteile für deinen Vierbeiner.

Was ist Goldbrasse?

Goldbrasse (Sparus aurata) ist ein Fisch aus der Familie der Meerbrassen, der im Mittelmeer, im Schwarzen Meer und im östlichen Atlantik vorkommt. Sie wird auch Dorade, Dorade Royale, Orade oder Orata genannt. Sie hat einen ovalen, silbrigen Körper mit einem charakteristischen goldfarbenen Band zwischen den Augen und je einem goldenen Fleck auf den Wangen. Sie kann bis zu 70 Zentimeter lang und 2,5 Kilogramm schwer werden.

Goldbrasse ist ein sehr schmackhafter und hochpreisiger Speisefisch mit feinem, weißem Fleisch, das sowohl roh als auch gegrillt, gebraten, gebacken oder gedünstet genutzt wird. Sie wird mit Stellnetzen, Schleppnetzen und Langleinen gefangen.

Welche Vorteile hat Goldbrasse für Hunde?

Goldbrasse ist eine gute Quelle für hochwertiges Protein, das für den Muskelaufbau und die Regeneration deines Hundes wichtig ist. Außerdem enthält sie viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und das Herz-Kreislauf-System, das Immunsystem, die Haut und das Fell deines Hundes unterstützen. Goldbrasse ist auch reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die für die Gesundheit deines Hundes essentiell sind. Dazu gehören zum Beispiel Vitamin A, Vitamin D, Vitamin B12, Eisen, Zink, Jod und Selen.

Welche Nachteile hat Goldbrasse für Hunde?

Goldbrasse ist zwar ein gesunder Fisch, aber du solltest ihn nicht zu oft oder zu viel an deinen Hund verfüttern. Denn wie alle Fische kann Goldbrasse Schadstoffe wie Schwermetalle, Dioxine oder PCBs enthalten, die sich im Körper deines Hundes anreichern und zu gesundheitlichen Problemen führen können. Außerdem kann Goldbrasse Gräten haben, die deinen Hund verletzen oder verschlucken können. Deshalb solltest du den Fisch immer gut säubern, entgräten und in kleine Stücke schneiden, bevor du ihn deinem Hund gibst. Oder du kaufst Goldbrasse in Form von Fischmehl oder Fischöl, die schon verarbeitet sind und keine Gräten mehr enthalten.

 

Goldbrasse ist ein leckerer und nahrhafter Fisch, der deinem Hund viele Vorteile bringen kann. Aber wie bei allem gilt: Die Dosis macht das Gift. Füttere deinem Hund Goldbrasse nur in Maßen und achte auf die Qualität und die Zubereitung. 


Erfahre noch mehr über Goldbrasse

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Goldbrasse

Wolfsbarsch

Wolfsbarsch ist der Name für mehrere Fischarten aus der Familie der Barsche, die vor allem im Atlantik, im Mittelmeer und in der Nordsee vorkommen. Die bekanntesten Arten sind der Europäische...

Rotbarsch

Rotbarsch ist ein Seefisch, der vor allem im Nordatlantik vorkommt. Er gehört zur Familie der Skorpionfische und hat eine rötliche Färbung, die ihm seinen Namen gibt. Rotbarsch hat ein festes,...

Makrele

Makrele hat viele Vorteile für Hunde, die sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit fördern können. Hier sind einige davon: Makrele ist eine hochwertige Proteinquelle, die für den...

Forelle

Forelle hat viele Vorteile für die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Hundes. Forelle ist reich an hochwertigem Eiweiß, das für den Muskelaufbau und die Zellerneuerung wichtig ist. Forelle ist...

Produkte mit Goldbrasse