Zum Hauptinhalt springen

Lycopin

(Weitergeleitet von E160d)
Eine Darstellung von E160d

Lycopin ist ein natürlicher Farbstoff, der zu den Carotinoiden gehört. Er ist vor allem in Tomaten und Hagebutten enthalten und verleiht ihnen ihre rote Farbe. Lycopin hat aber nicht nur eine dekorative Funktion, sondern auch eine gesundheitsfördernde Wirkung für Mensch und Tier. In diesem Artikel erfährst du, was Lycopin ist, wie es deinem Hund helfen kann und worauf du achten solltest, wenn du es fütterst.

Was ist Lycopin und wie wirkt es?

Lycopin ist ein Antioxidans, das heißt, es schützt die Zellen vor schädlichen Einflüssen durch freie Radikale. Freie Radikale sind aggressive Moleküle, die bei Stoffwechselprozessen oder durch Umweltfaktoren wie UV-Strahlung, Rauch oder Schadstoffe entstehen. Sie können die Zellmembranen, das Erbgut oder die Proteine beschädigen und so zu Entzündungen, Alterung oder Krankheiten führen.

Lycopin kann diese freien Radikale abfangen und unschädlich machen. Damit stärkt es das Immunsystem und die Hautfunktion deines Hundes. Außerdem kann Lycopin das Risiko für bestimmte Krebsarten senken, indem es die Zellteilung hemmt und die Apoptose (programmierter Zelltod) fördert.

Wie kannst du deinem Hund Lycopin geben?

Lycopin kommt in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten vor, aber am meisten in Tomaten. Allerdings sind rohe Tomaten nicht für Hunde geeignet, da sie Solanin enthalten. Solanin ist ein Giftstoff, der bei Hunden zu Vergiftungserscheinungen wie Erbrechen, Durchfall oder Atemlähmung führen kann. Solanin wird zwar beim Kochen nicht zerstört, aber reife Tomaten haben einen sehr geringen Gehalt davon. Deshalb kannst du deinem Hund gekochte oder überreife Tomaten in kleinen Mengen geben.

Eine bessere Alternative ist Tomatenmark. Tomatenmark wird aus überreifen Tomaten hergestellt und enthält kein Solanin mehr. Dafür hat es einen hohen Gehalt an Lycopin und anderen Vitaminen wie Vitamin A, C und E. Du kannst deinem Hund etwa einen halben bis einen Teelöffel Tomatenmark pro Woche unter sein Futter mischen. Damit tust du ihm etwas Gutes und er wird den Geschmack lieben.

Achte aber darauf, dass du nur reines Tomatenmark ohne Zusatzstoffe verwendest. Außerdem solltest du nicht zu viel davon geben, da sonst der Kaloriengehalt zu hoch wird oder dein Hund Durchfall bekommt.

Gibt es auch andere Quellen für Lycopin?

Neben Tomaten gibt es noch andere Pflanzen, die Lycopin enthalten. Zum Beispiel Hagebutten, Wassermelonen oder Papayas. Diese kannst du deinem Hund auch als Snack anbieten, wenn er sie mag. Allerdings haben sie einen niedrigeren Lycopin-Gehalt als Tomatenmark.

Eine weitere Möglichkeit ist, deinem Hund ein Nahrungsergänzungsmittel mit Lycopin zu geben. Es gibt verschiedene Produkte auf dem Markt, die Lycopin aus Tomatenextrakt oder anderen Quellen enthalten. Diese können die Versorgung deines Hundes mit Lycopin verbessern und seine Gesundheit unterstützen.

Bevor du dich aber für ein solches Produkt entscheidest, solltest du dich gut informieren und deinen Tierarzt um Rat fragen. Nicht jedes Produkt ist für jeden Hund geeignet oder hat eine gute Qualität. Außerdem solltest du die Dosierung genau beachten und nicht überschreiten.

Lycopin ist eine gesunde Zutat für Hunde, die viele Vorteile für ihr Immunsystem und ihre Haut hat. Du kannst deinem Hund Lycopin über Tomatenmark oder andere Obst- und Gemüsesorten zuführen oder ein Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Achte aber darauf, dass du nur reife Tomaten oder reines Tomatenmark ohne Solanin verwendest und dass du die richtige Menge gibst. So kannst du deinem Hund etwas Gutes tun und ihm eine leckere Abwechslung bieten.


Erfahre noch mehr über E160d

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Lycopin

Beta-Carotin

Hunde können Beta-Carotin in aktives Vitamin A umwandeln und so ihren Bedarf an diesem Vitamin decken. Vitamin A ist unter anderem wichtig für das Sehvermögen, die Gesundheit der Haut und das...

Lutein

Lutein kann die Sehkraft von Hunden verbessern, vor allem bei älteren Hunden, die an altersbedingter Makuladegeneration leiden. Diese Erkrankung führt zu einem Verlust der zentralen Sehschärfe und...

Zeaxanthine

Hunde haben wie Menschen eine Makula, eine Stelle auf der Netzhaut, die für das scharfe Sehen verantwortlich ist. Die Makula enthält hohe Konzentrationen von Zeaxanthin und einem anderen Carotinoid...

Astaxanthin

Astaxanthin hat viele potenzielle Vorteile für die Gesundheit von Hunden. Es kann zum Beispiel das Immunsystem stärken, die Augen- und Herzgesundheit verbessern, die Haut- und Fellqualität fördern...