Zum Hauptinhalt springen

Calathea cylindrica

Eine Darstellung von Calathea cylindrica

Du liebst Pflanzen, aber hast auch einen Hund? Dann kennst du sicher das Problem, dass viele Zimmerpflanzen für Hunde giftig sind und daher nicht in Frage kommen. Aber keine Sorge, es gibt auch einige Pflanzen, die du bedenkenlos in deiner Wohnung halten kannst, ohne deinen Vierbeiner zu gefährden. Eine davon ist die Calathea cylindrica, eine tropische Schönheit mit auffälligen Blättern. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über diese Pflanze wissen musst: Was ist Calathea cylindrica, wie pflegst du sie richtig und warum ist sie für Hunde ungefährlich?

Was ist Calathea cylindrica?

Calathea cylindrica ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Korbmarantengewächse (Marantaceae). Sie stammt aus den tropischen Regionen Amerikas und ist dort in den feuchten Wäldern beheimatet. Die Pflanze zeichnet sich durch ihre zylindrischen, dunkelgrünen Blätter aus, die mit hellen Streifen und Markierungen verziert sind. Die Blätter sind lang gestielt und richten sich nach oben aus, was der Pflanze ein elegantes Aussehen verleiht. Die Calathea cylindrica kann bis zu 100 cm hoch werden und bildet dichte Büschel.

Die Calathea cylindrica gehört zu den sogenannten "lebenden Pflanzen", das heißt, sie bewegt ihre Blätter je nach Tageszeit. Abends klappen die Blätter zusammen, morgens öffnen sie sich wieder. Dieses Phänomen wird durch ein Gelenk am Blattansatz ermöglicht und dient vermutlich dem Schutz vor zu viel Sonne oder Kälte.

Die Calathea cylindrica blüht selten im Zimmer, aber wenn sie es tut, zeigt sie kleine, grüne oder weiße Blüten in aufrechten Ähren. Die Blüten sind eher unscheinbar im Vergleich zu den prächtigen Blättern.

Wie pflegst du Calathea cylindrica richtig?

Calathea cylindrica ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die nur wenige Ansprüche stellt. Sie mag einen hellen bis halbschattigen Standort, aber kein direktes Sonnenlicht, da dies ihre Blätter verbrennen kann. Die ideale Temperatur liegt zwischen 18 und 25 Grad Celsius. Die Pflanze verträgt keine Zugluft oder Heizungsluft.

Die Calathea cylindrica braucht eine hohe Luftfeuchtigkeit, um sich wohlzufühlen. Du solltest daher die Blätter regelmäßig mit weichem Wasser besprühen oder die Pflanze in ein mit Kies gefülltes Schälchen mit Wasser stellen. Achte darauf, dass die Wurzeln nicht im Wasser stehen.

Die Calathea cylindrica sollte regelmäßig und gleichmäßig gegossen werden, aber nicht zu viel oder zu wenig. Die Erde sollte immer leicht feucht sein, aber nicht nass oder trocken. Verwende am besten weiches Wasser oder abgestandenes Leitungswasser. Im Winter kannst du die Wassergaben etwas reduzieren.

Die Calathea cylindrica braucht nur wenig Dünger, etwa alle zwei Wochen von Frühling bis Herbst kannst du einen handelsüblichen Flüssigdünger für Grünpflanzen verwenden. Im Winter solltest du nicht düngen.

Die Calathea cylindrica muss nicht regelmäßig umgetopft werden, nur wenn der Topf zu klein wird oder die Erde zu alt ist. Verwende eine lockere und humose Erde für Zimmerpflanzen oder eine spezielle Erde für Korbmaranten. Der neue Topf sollte nur etwas größer sein als der alte.

Die Calathea cylindrica muss nicht geschnitten werden, nur abgestorbene oder beschädigte Blätter solltest du entfernen.

Warum ist Calathea cylindrica für Hunde ungefährlich?

Calathea cylindrica ist eine der wenigen Zimmerpflanzen, die für Hunde nicht giftig sind. Sie enthält keine schädlichen Stoffe, die bei Verschlucken zu Vergiftungserscheinungen führen könnten. Im Gegenteil, die Pflanze hat sogar heilende Eigenschaften, die in ihrer Heimat genutzt werden. So wurde sie zum Beispiel zum Neutralisieren von Pfeilgift eingesetzt.

Das bedeutet aber nicht, dass du deinen Hund an der Pflanze knabbern lassen solltest. Zum einen kann das die Pflanze beschädigen und zum anderen kann es zu Magenverstimmungen oder Durchfall führen, wenn dein Hund zu viel davon frisst. Außerdem kann es sein, dass dein Hund allergisch auf die Pflanze reagiert oder sich an den Blättern verletzt. Deshalb solltest du die Pflanze außer Reichweite deines Hundes aufstellen oder ihn davon abhalten, daran zu gehen.

 

Calathea cylindrica ist eine exotische Zimmerpflanze, die du ohne Bedenken in deiner Wohnung halten kannst, wenn du einen Hund hast. Die Pflanze ist nicht giftig für Hunde und hat sogar heilende Wirkungen. Sie besticht durch ihre auffälligen Blätter, die sich je nach Tageszeit bewegen. Die Pflege ist einfach, du musst nur auf eine hohe Luftfeuchtigkeit, eine regelmäßige Bewässerung und einen hellen bis halbschattigen Standort achten. Mit Calathea cylindrica holst du dir ein Stück tropischer Schönheit nach Hause und machst deinen Hund glücklich!


Erfahre noch mehr über Calathea cylindrica

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Calathea cylindrica

Calathea Orbifolia

Calathea Orbifolia ist eine Art der Gattung Calathea, die zur Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae)1 gehört. Sie stammt aus den tropischen Wäldern Südamerikas und hat auffällige, runde bis...

Calathea lancifolia

Calathea lancifolia gehört zur Familie der Marantaceae, die für ihre vielfältigen und dekorativen Blattmuster bekannt ist. Die Pflanze zeichnet sich durch ihre langen, lanzettförmigen Blätter aus,...

Calathea zebrina

Calathea zebrina ist eine immergrüne Staude, die aus Rhizomen wächst und bis zu einem Meter hoch wird. Die Blätter sitzen an langen, fleischigen Stielen und sind länglich-oval geformt. Sie können...

Calathea roseopicta

Calathea roseopicta ist eine anspruchsvolle Zimmerpflanze, die viel Feuchtigkeit, Wärme und Licht benötigt. Sie sollte an einem hellen, aber nicht direkten sonnigen Platz stehen, da die Blätter...