Zum Hauptinhalt springen

Calathea picturata

Eine Darstellung von Calathea picturata
©

Du suchst nach einer Zimmerpflanze, die dein Zuhause mit ihrem exotischen Aussehen bereichert und gleichzeitig für deinen Hund ungefährlich ist? Dann ist die Calathea picturata vielleicht genau das Richtige für dich. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über diese Pflanze wissen musst: Was sie ist, wie du sie pflegst und warum sie für Hunde harmlos ist.

Was ist Calathea picturata?

Calathea picturata ist eine Pflanzenart aus der Gattung Calathea, die zur Familie der Marantengewächse (Marantaceae) gehört. Diese Pflanzenfamilie umfasst mehrere hundert Arten, die alle in den tropischen Regionen von Mittel- und Südamerika beheimatet sind. Calathea picturata stammt aus Nordwestbrasilien und wächst dort in den feuchten Wäldern.

Die Calathea picturata zeichnet sich durch ihre auffälligen Blätter aus, die dunkelgrün sind und eine purpurrote Unterseite haben. Die Blattadern und der Mittelstreifen sind silberfarben und verleihen der Pflanze ein einzigartiges Muster. Die Blätter sind eiförmig, rund oder elliptisch, glänzend und lang gestielt. Die Pflanze kann bis zu 60 cm hoch werden.

Die Calathea picturata ist eine sogenannte Blattschmuckpflanze, die vor allem wegen ihres Laubes geschätzt wird. Sie blüht nur selten, aber wenn sie es tut, produziert sie kleine weiße Blüten, die in Ähren angeordnet sind. Die Blüten sind jedoch nicht sehr auffällig und stehen im Kontrast zu dem farbenfrohen Laub.

Wie pflegt man Calathea picturata?

Die Calathea picturata ist eine anspruchsvolle Zimmerpflanze, die einige spezielle Bedingungen benötigt, um gesund und glücklich zu bleiben. Hier sind einige Tipps, wie du deine Calathea picturata richtig pflegst:

  • Standort: Die Calathea picturata mag es hell, aber nicht direkt sonnig. Ein Platz am Fenster mit Ost- oder Westausrichtung ist ideal. Vermeide zu dunkle Standorte, da dies die Blattzeichnung verblassen lässt.
  • Temperatur: Die Calathea picturata bevorzugt warme Temperaturen zwischen 18 und 25 °C. Vermeide Zugluft und starke Temperaturschwankungen.
  • Gießen: Die Calathea picturata braucht eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit, aber keine Staunässe. Gieße die Pflanze regelmäßig mit weichem Wasser, aber lass die oberste Erdschicht zwischen den Wassergaben leicht antrocknen. Vermeide zu viel oder zu wenig Wasser, da dies zu Wurzelfäule oder Blattspitzen führen kann.
  • Luftfeuchtigkeit: Die Calathea picturata liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit von mindestens 60 %. Besprühe die Pflanze täglich mit weichem Wasser oder stelle sie auf ein mit Wasser gefülltes Kiesbett. Du kannst auch einen Luftbefeuchter verwenden oder die Pflanze in ein Badezimmer stellen. Vermeide trockene Luft, da dies zu braunen Blatträndern führen kann.
  • Düngen: Die Calathea picturata braucht regelmäßig Nährstoffe, um ihr schönes Laub zu erhalten. Dünge die Pflanze alle zwei Wochen mit einem flüssigen Grünpflanzendünger von Frühling bis Herbst. Im Winter kannst du das Düngen reduzieren oder ganz aussetzen.
  • Umtopfen: Die Calathea picturata wächst schnell und braucht alle zwei bis drei Jahre einen größeren Topf. Umtopfe die Pflanze im Frühjahr, wenn die Wurzeln aus dem Topf herausragen. Verwende ein lockeres, humoses und durchlässiges Substrat, zum Beispiel eine spezielle Blumenerde für Zimmerpflanzen.
  • Schneiden: Die Calathea picturata braucht keinen regelmäßigen Schnitt, aber du kannst abgestorbene oder beschädigte Blätter entfernen, um die Pflanze gesund zu halten. Schneide die Blätter mit einer sauberen und scharfen Schere ab, möglichst nah am Stamm.
  • Vermehren: Die Calathea picturata lässt sich am einfachsten durch Teilung vermehren. Teile die Pflanze beim Umtopfen in mehrere Stücke, die jeweils mindestens einen Trieb und einige Wurzeln haben. Pflanze die Teilstücke in separate Töpfe mit frischem Substrat und gieße sie gut an. Halte die Luftfeuchtigkeit hoch und stelle die Töpfe an einen warmen und hellen Ort.

Warum ist Calathea picturata für Hunde harmlos?

Die Calathea picturata ist eine hundefreundliche Zimmerpflanze, die für deinen Vierbeiner keine Gefahr darstellt. Die Pflanze enthält keine giftigen Stoffe, die bei Verzehr zu Vergiftungserscheinungen führen könnten. Im Gegenteil, die Pflanze enthält sogar Stoffe, die zum Neutralisieren von Pfeilgift eingesetzt wurden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du deinen Hund an der Pflanze knabbern lassen solltest. Zum einen kann das Kauen an der Pflanze zu mechanischen Verletzungen im Maul oder Magen-Darm-Beschwerden führen. Zum anderen kann das Kauen an der Pflanze auch die Schönheit der Pflanze beeinträchtigen und zu Löchern oder Rissen in den Blättern führen. Deshalb solltest du deine Calathea picturata außerhalb der Reichweite deines Hundes aufstellen oder ihn davon abhalten, an der Pflanze zu nagen.

 

Die Calathea picturata ist eine wunderschöne Zimmerpflanze, die dein Zuhause mit ihrem exotischen Aussehen bereichert und gleichzeitig für deinen Hund ungefährlich ist. Die Pflanze ist jedoch anspruchsvoll in der Pflege und benötigt einige spezielle Bedingungen, um gesund und glücklich zu bleiben. Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du dich lange an deiner Calathea picturata erfreuen.


Erfahre noch mehr über Calathea picturata

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Calathea picturata

Calathea Orbifolia

Calathea Orbifolia ist eine Art der Gattung Calathea, die zur Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae)1 gehört. Sie stammt aus den tropischen Wäldern Südamerikas und hat auffällige, runde bis...

Calathea Medaillon

Die Calathea Medaillon ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Marantengewächse, die in den feuchten Wäldern Südamerikas beheimatet ist. Sie gehört zu den sogenannten Blattschmuckpflanzen, die...

Calathea lancifolia

Calathea lancifolia gehört zur Familie der Marantaceae, die für ihre vielfältigen und dekorativen Blattmuster bekannt ist. Die Pflanze zeichnet sich durch ihre langen, lanzettförmigen Blätter aus,...

Calathea makoyana

Die Calathea makoyana gehört zur Familie der Marantaceae und stammt ursprünglich aus den tropischen Gebieten Brasiliens. Sie zeichnet sich durch ihre einzigartigen, dekorativen Blätter aus, die auf...