Zum Hauptinhalt springen

Flohsamenschalen

(Weitergeleitet von Flohsamenschale)
Eine Darstellung von Flohsamenschale

Flohsamenschalen sind die getrockneten Samenschalen der Pflanze Plantago ovata, auch bekannt als Indischer Wegerich. Sie werden häufig als Nahrungsergänzungsmittel für Mensch und Tier verwendet, da sie viele Ballaststoffe enthalten und sich positiv auf die Verdauung auswirken können. Doch welche Vor- und Nachteile haben Flohsamenschalen für Hunde? Und wie werden sie richtig dosiert? In diesem Artikel erfährst du mehr über dieses natürliche Heilmittel und wie du es deinem Hund geben kannst.

Wie wirken Flohsamenschalen bei Hunden?

Flohsamenschalen bestehen zu etwa 65 % aus löslichen und zu 35 % aus unlöslichen Ballaststoffen. Die löslichen Ballaststoffe können Wasser binden und quellen dadurch auf. Die unlöslichen Ballaststoffe erhöhen das Stuhlvolumen und fördern die Darmbewegung. Außerdem enthalten Flohsamenschalen Schleimstoffe, die die Darmschleimhaut schützen und beruhigen können.

Flohsamenschalen können daher bei verschiedenen Verdauungsproblemen helfen, z. B. bei

  • Durchfall: Flohsamenschalen können das vermehrt in den Darm einströmende Wasser binden und so die Konsistenz des Stuhls von flüssig zu breiig verbessern. Außerdem können sie helfen, die Darmperistaltik zu normalisieren, so dass der Kot länger im hinteren Dickdarm verbleibt, wo ihm erneut Wasser entzogen werden kann. Darüber hinaus können sie als Nahrung (Präbiotikum) für erwünschte Darmbakterien dienen und so helfen, Durchfallerreger zurückzudrängen.
  • Verstopfung: Flohsamenschalen können den Stuhl weicher und gleitfähiger machen, indem sie Wasser aufnehmen und aufquellen. Dadurch wird der Transport durch den Darm und die Ausscheidung erleichtert. Außerdem können sie die Darmbewegung anregen, indem sie das Stuhlvolumen erhöhen.
  • Sodbrennen: Flohsamenschalen können Magensäure binden und neutralisieren, indem sie einen Schutzfilm auf der Magenschleimhaut bilden. Dadurch kann das Brennen in der Speiseröhre gelindert werden.
  • Giardien: Flohsamenschalen können die Anheftung von Giardien an die Darmschleimhaut erschweren, indem sie einen Schleimfilm bilden. Dadurch kann die Ausscheidung der Parasiten gefördert und die Infektion bekämpft werden.
  • Übergewicht: Flohsamenschalen können das Sättigungsgefühl erhöhen, indem sie im Magen aufquellen und das Nahrungsvolumen vergrößern. Dadurch kann die Nahrungsaufnahme reduziert und eine Gewichtsabnahme unterstützt werden.
  • Diabetes: Flohsamenschalen können den Blutzuckerspiegel senken, indem sie die Aufnahme von Kohlenhydraten aus dem Darm verzögern. Dies kann die Insulinproduktion regulieren und die Diabeteskontrolle verbessern.
  • Analdrüsenprobleme: Flohsamenschalen können die Funktion der Analdrüsen verbessern, indem sie den Stuhl fester und voluminöser machen. Dies kann die Entleerung der Drüsen erleichtern und Entzündungen vorbeugen.

Wie werden Flohsamenschalen für Hunde dosiert?

Flohsamenschalen sollten immer in ausreichend Flüssigkeit eingeweicht werden, bevor man sie dem Hund gibt. So wird verhindert, dass sie sich im Rachen oder Darm festsetzen und zu Verstopfung oder Darmverschluss führen. Die empfohlene Dosierung von Flohsamenschalen für Hunde richtet sich nach dem Körpergewicht des Tieres. Als Faustregel gilt

Die Flohsamenschalen sollte man mit mindestens der zehnfachen Menge Wasser anrühren und mindestens eine halbe Stunde quellen lassen, bevor man sie dem Hund gibt. Sie können auch unter das Futter gemischt oder als Brei gegeben werden. Flohsamenschalen sollten immer frisch zubereitet werden, da sie sonst ihre Wirkung verlieren oder verderben können.

Welche Nebenwirkungen können Flohsamenschalen beim Hund haben?

Flohsamenschalen werden im Allgemeinen gut vertragen und haben nur wenige Nebenwirkungen. Dennoch sollten einige Punkte beachtet werden, um mögliche Risiken zu vermeiden:

  • Flohsamenschalen sollten nicht trocken verfüttert werden, da es sonst zu Erstickung oder Darmverschluss kommen kann.
  • Flohsamenschalen sollten nicht überdosiert werden, da dies zu Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall führen kann.
  • Flohsamenschalen sollten nicht zusammen mit Medikamenten eingenommen werden, da sie deren Aufnahme aus dem Darm beeinträchtigen können. Zwischen der Einnahme von Flohsamenschalen und Medikamenten sollten mindestens zwei Stunden liegen.
  • Bei Hunden mit Darmverschluss, Darmverengung, Magengeschwüren, Nierensteinen oder anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes sollten Flohsamenschalen nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt verabreicht werden.
  • Flohsamenschalen sollten nicht an Hunde verfüttert werden, die allergisch oder intolerant auf Flohsamenschalen oder andere Bestandteile der Pflanze reagieren.

Flohsamenschalen sind ein natürliches und wirksames Mittel, um die Verdauung von Hunden zu unterstützen und zu regulieren. Sie können bei verschiedenen Beschwerden helfen, wie Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen, Giardien, Übergewicht, Diabetes oder Analdrüsenproblemen. Allerdings sollte man immer auf die richtige Dosierung, Zubereitung und Anwendung achten, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. 


Erfahre noch mehr über Flohsamenschale

Wenn du bei deinem Hund Anzeichen einer Überempfindlichkeit oder einer Vergiftung feststellst, solltest du sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wir sind kein Ersatz für einen Tierarzt, aber wir versuchen, so genau wie möglich zu sein. Jeder Hund reagiert anders, und wir empfehlen dir, im Zweifelsfall eine zweite Meinung einzuholen oder deinen Tierarzt zu konsultieren.

Bleib gesund und pass gut auf deinen Vierbeiner auf! 😊

Ähnlich zu Flohsamenschalen

Leinsamen

Leinsamen sind die Samen der Flachspflanze (Linum usitatissimum), die vor allem für ihre Fasern bekannt ist. Die Fasern werden zu Leinenstoff verarbeitet, der für Kleidung oder Bettwäsche verwendet...

Chiasamen

Chiasamen haben viele positive Eigenschaften für die Gesundheit deines Hundes. Hier sind einige davon: Sie unterstützen die Verdauung, indem sie die Darmflora fördern und Verstopfung vorbeugen....

Weizenkleie

Weizenkleie hat mehrere positive Effekte auf die Gesundheit deines Hundes: Sie fördert die Verdauung. Weizenkleie quillt im Magen-Darm-Trakt auf und erhöht das Volumen des Darminhalts. Das regt die...

Haferkleie

Haferkleie ist ein Nebenprodukt der Haferflockenherstellung. Wenn das Haferkorn gedämpft, plattgewalzt und getrocknet wird, entstehen Haferflocken. Dabei werden die äußeren Schichten des Korns...

Produkte mit Flohsamenschalen

Hersteller

RINTI

Typ

Trockenfutter

Typ

Trockenfutter

Typ

Trockenfutter
Weitere Produkte von RINTI7

Hersteller

mammaly

Typ

Snack

Typ

Ergänzungsnahrung

Typ

Snack

Hersteller

Aniforte

Typ

Ergänzungsnahrung

Typ

Ergänzungsnahrung

Hersteller

LUPOSAN

Typ

Ergänzungsnahrung

Hersteller

Canipur

Typ

Ergänzungsnahrung